Trumpf Medical

Trumpf Medical entwickelt und fertigt moderne medizintechnische Ausstattung für OP-Saal, Intensivstation und angrenzende Klinikbereiche, die die Krankenhäuser bestmöglich in ihrer effizienten und sicheren Fürsorge für die Patienten unterstützen.
Flexible und modulare OP-Tische, Patiententransportsysteme, ergonomische Deckenversorgungseinheiten und Funktionsmobiliar für Operationssaal und Intensivstation stellt TRUMPF Medizin Systeme GmbH + Co.KG in Saalfeld, Thüringen, her.  TRUMPF Medizin Systeme GmbH + Co. KG in Puchheim bei München fertigt innovative Technologien für OP-Leuchten und Kommunikationssysteme. 

Tochtergesellschaften von Trumpf Medical sind in den USA, in Frankreich, Österreich, Großbritannien und China aktiv. In Singapur und Dubai befinden sich Representative Offices für den asiatischen und arabischen Markt. In weiteren rund 80 Ländern ist Trumpf Medical mit Vertretungen präsent.

Als jüngstes Mitglied der Hill-Rom Gruppe bringt Trumpf Medical eine Grundphilosophie basierend auf Innovation, Qualität und Kundennähe mit sich. Dabei begreift Trumpf Medical Innovation nicht als Selbstzweck, sondern richtet seine Innovationskraft ganz klar nach den Bedürfnissen seiner Anwender.

Bisherige Meilensteine in der Medizintechnik des Unternehmens waren im Jahr 1978 die ersten Installationen von Deckenstativen, 1997 die Entwicklung des patentierten Koppelstellensystems für OP-Tische, 2005 die weltweit erste OP-Leuchte mit LED-Technologie und 2010 die Einführung der ersten modularen Deckenversorgungseinheit.

Trumpf Medical beschäftigt weltweit 713 Mitarbeiter und verzeichnete im Geschäftsjahr 2012/13 einen Umsatz von 185 Millionen Euro (ca. 250 US Dollar).